Mit 17 Jahren wusste Mirjam, wohin sie wollte. Sie fing an, Medienluft zu schnuppern. So dünn schien die Luft nicht zu sein, denn bis heute moderiert die Tirolerin verschiedenste Shows im österreichischen und deutschen Fernsehen, arbeitet als Schauspielerin und Synchronsprecherin, liest Hörbücher und ist zusätzlich seit vielen Jahren eines der beliebtesten Werbegesichter Öesterreichs.

2001 übernahm Mirjam ihren ersten Fernsehjob bei Viva Plus. Dort konnte sie erste Fernseherfahrung sammeln und sich gleichzeitig mit einer ihrer Leidenschaften beschaeftigen, Musik.

2002 wechselt Mirjam zum Mutterschiff aller Musiksender MTV. Dort moderierte sie über viele Jahre hinweg tägliche Live Shows wie MTV Select und TRL, die größten Musikevents wie EMA's, VMA's und die wichtigsten Festivals des Landes wie Rock am Ring und Hurricane.

2003 Neben ihren laufenden Shows bei MTV interviewt Mirjam für das ZDF online alle Stars der Show "Wetten Dass".

2004 zog es sie dann zwischendurch immer wieder zurück in ihre Heimat, um dort ihre ersten Shows im ORF zu übernehmen wie "Expedition Österreich", die Live-Übertragung des "Life Ball" und die österreichische Vorentscheidung zum Song Contest. Ganz nach dem Motto "Never change a winning team" bleibt Mirjam diesen Shows auch bis heute treu.

2005 übernimmt sie die Moderation der bisher erfolgreichsten Show des ORF "Dancing Stars". Sie ist nach wie vor mit grosser Leidenschaft dabei, so dass man inzwischen begeistert auf die inzwischen 10. Staffel der Show wartet.

2006 wagt sich Mirjam dann auf dünnes Eis. RTL holt sie für die acht-teilige Hauptabend Show "Dancing on Ice".

2007 kann Mirjam sich ihre erste Schauspielrolle ergattern. Sie bekommt die Hauptrolle im Film 'Die Rosenkoenigin' an der Seite von Maximilian Schell. Im selben Jahr übernimmt sie eine der Synchronstimmen im Dreamworks Kinofilm "Bee Movie-das Honigkomplott"

2009 entscheidet sich Mirjam, sich, neben ihrer laufenden Moderationsjobs, weiter der Schauspielerei zu widmen und legt in Wien die Bühnenreifeprüfung für Schauspiel ab. Danach ist sie als Sugar Kane im Musical "Some like it hot" von September 2009-Ende Januar 2010 in den Wiener Kammerspielen auf der Bühne zu sehen.

2010 darf Mirjam sich noch mehr mit dem Musiktheater beschaeftigen. Sie präsentiert mit dem britischen Stargeiger Daniel Hope "Die schönsten Opern aller Zeiten" für 3Sat und den ZDF Theaterkanal. Gleichzeitig ist sie an der Seite des Musikers Roger Cicero in der Sat 1 Show "Hitgiganten Reloaded" in Sat 1 zu sehen.

Gegen Ende des Jahres wurde es dann nochmal richtig laut, als Mirjam für das ZDF die Silvestershow am Brandenburger Tor vor rund 1.000 000 Zuschauern vor Ort moderiert. Es ist eine der weltweit größten Silvester-Open-Air Veranstaltungen, bei der Mirjam nicht nur 2010, sondern auch 2011 und 2012 mit dabei ist.

2011 heisst es zum ersten Mal "Alles Walzer". Mirjam berichtet für den ORF live vom Wiener Opernball. Inzwischen ist sie seit fünf Jahren bei diesem gesellschaftlichen Grossereignis mit dabei und interviewt Persönlichkeiten aus Politik, Kunst, Kultur und Sport.

2012 Ihre spontane Art überzeugt auch Deutschlands bekanntesten Late Night Talker Harald Schmidt und macht sie zu einem seiner Side Kicks.

2013 kann Mirjam ihre Liebe zur Moderation und zum Film perfekt verbinden, als sie für die ARD beim deutschen Filmpreis -LOLA-im Berliner Friedrichstadtpalast durch den Abend führt. Die LOLA ist die renommierteste und hoechst dotierte Auszeichnung für den deutschen Film. Ausserdem übernimmt sie die Moderation der Wetten Dass Aussenwette für das ZDF, plus die, des Querdenker-Awards in Muenchen.

Auch im Kino ist Mirjam 2013 sehen. In der österreichischen Produktion "Zweisitzrakete" spielt sie an der Seite von Manuel Rubey und Simon Schwarz.

2014 wettet Mirjam, neben ihren laufenden Shows im ORF, dann nocheinmal für das ZDF bei "Wetten Dass", bevor sie sich mit Sport beschaeftigt, bei der "Galanacht des Sports", dem gesellschaftlichen Höhepunkt des Sportjahres. Auch im November 2015 moderierte Mirjam die Lotterien Gala Nacht des Sports wieder live in ORF 1.

2015 heisst es: "12 points go to….". In vier Shows sucht Mirjam den österreichischen Beitrag für den Eurovision Songcontest in Wien und findet im Februar schließlich "The Makemakes". Auch die beiden Semifinale und das Finale des Eurovision Songcontests am 23. Mai in Wien werden von Mirjam mitmoderiert. Insgesamt verfolgen rund 200 Millionen Zuschauer weltweit dieses Live Spektakel.

Mirjam schaut gemeinsam mit prominenten Rateteams zurück auf 60 Jahre Fernsehen in ihrer sechs-teiligen Prime Time Show "Great Moments".